Bestial Verwüstung

Bestial Devastation ist die EP der brasilianischen Metal- Band Sepultura . Sie Erschien 1990 und Sepulturas Enthält Beitrag zur Split-VERÖFFENTLICHUNG Século XX / Bestial Devastation Mit Überdosierung von 1985 Sowie Eine neu abgemischte Version des Titel Troops of Doom vom Debütalbum morbiden Visionen .

Entstehung

Zum Zeitpunkt der Aufnahmen für die Split-Veröffentlichung mit Overdose war das Band föllig unerfahren [1] ; Die Stücke wurden mit übersteuerten Verstärkern und von der Band selbst produziert. Sie wurden ohne große Drummer aufgenommen, da Schlagzeuger Igor Cavalera kein Schlagzeugpedal besaß und ikke eines verwandt Hüte; habe das Schlagzeugspiel in den JAHREN 1983 und 1984 mit Ausschließlich Einer ist kleine Trommel , Wacholder Boden- Tom und Ein Becken erlernt. [2]

Troops of Doom Wurde im August 1990 mit 16 Reden in JG Studios, Bra, Brasilien von Gaugum Aufgenommen, auch von der Serenity of the Interior . Der Titel wurde von Scott Burns abgemischt. Der Synthesizer schrieb Henrique ein.

Titelliste

  1. Der Fluch – 0:39
  2. Bestial Verwüstung – 3:06
  3. Antichrist – 3:46
  4. Nekromant – 3:52
  5. Krieger des Todes – 4:07
  6. Truppen des Schicksals – 3:19

Musikstil und Texte

Die Musik Würde als “wirklich brutal” beschrieben [3] , Instrumente und Produktion Vereinfachung sehr ROH sterben [4] . Max Cavaleras Gesang besteht aus “Manischen Death-Metal- Growls und Bösen Schreien”. [4] Sepulturas Texts Geist in Englisch Language Levels and Treatments Apokalyptische Szenarien [5] , Satanismus , Tod und Zerstörung [4] . Entsprechend ist das Werkstoff als Death Metal [4] , FRÜHER Black Metal [4] oder schwarz-Metall-beeinflusster Thrash Metal [6] einzuordnen.

Kritik

iommi600 von Ultimate-Guitar.Com wiegt schlechter als die Produktion des Hören des Albums nicht; Sie haben es mit den brutalen Steinen der Band zu tun und Igor Cavalera ist für sein Alter wirklich gut. Die Texte sind nicht sehr beeindruckend, aber Max Cavaleras Gesang sehr kraftvoll. [4]

Einzelnachweise

  1. Hochspringen↑ Sepultura . In: Damage Inc. , Nr. 1, 1987, S. 23.
  2. Hochspringen↑ Idelber Avelar: Heavy Metal Musik im postdiktatorischen Brasilien: Sepultura und die Kodierung der Nationalität im Sound . In: Zeitschrift für lateinamerikanische Kulturstudien , Band 12, Nr. 3, 2003, S. 336, abgerufen am 30. März 2013.
  3. Hochspringen↑ Metalion : Sepultura . In: Jon Kristiansen : SLAYER. Nr. 1 bis 5 . Rosières und Haye: Camion Blanc 2009, S. 425.
  4. ↑ Hochspringen nach:a f iommi600: Bestial Devastation [EP] Rückblick , 21. Oktober 2011, abgerufen am 30. März 2013.
  5. Hochspringen↑ Idelber Avelar: Ansonsten national: Lokalität und Macht in der Kunst der Sepultura . In: Jeremy Wallach, Harris M. Berger und Paul D. Greene: Metal regiert den Globus: Heavy Metal Music Around the World . Duke University Press 2011, S. 143, abgerufen am 30. März 2013.
  6. Hochspringen↑ Martin Loga: Sepultura / Morbid Visions / Bestial Devastation , 27. Februar 2009, abgerufen am 30. März 2013.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *