Scream Blutiger Gore

Scream Bloody Gore ist das Debütalbum der US-amerikanischen Death-Metal- Band Death . Dies ist der Ort für Tod und Tod von Death-Metal-Alben und enthält starke Thrash-Metal- Einflüsse. Die “Blutigen” Texte und deren Folgen aus dem Horrorfilm wurden für viele Death-Metal-Bands zum Auftritt gedreht.

Entstehungsgeschichte

Nach einem kurzen Intermezzo mit Gemetzel kehrte Chuck Schuldiner 1986 Zurück nach Florida um mit dem Tod weiterzumachen. In San Francisco lernt Chris Reifert . Mein Ihm nahm ist deine Mutilation- Demo und du hast angefangen an Debut Album zu arbeiten. Im Juli 1986 begannen sie Aufnahmen in einem Studio in Florida. In den Music Grinder Studios in Hollywood wurden Probleme gelöst und verwogene Aufnahmen unter Randy Burns gemachtstatt. Während des Mahlprozesses lernten Reifert und Schuldiner die Gitarristen John Hand kennen und hören dem Gitarristen Gitarristen zu. John Hand ersetzt die Rückseite der Alben, aber das spielt keine Rolle. Kurz nach Ereignissen des Albums gibt es diese Gruppe wieder. Das Schallplattencover Würde von Ed Repka Entworfen.

Titelliste

  1. Höllischer Tod – 2:54
  2. Zombie Ritual – 4:35
  3. Verleugnung des Lebens – 3:37
  4. Opfer – 3:43
  5. Verstümmelung – 3:30
  6. Regurgitated Guts – 3:47
  7. In Blut getauft – 4:31
  8. Zerrissene zwei Stücke – 3:38
  9. Evil Dead – 3:01
  10. Scream Blutiger Gore – 4:35

CD Bonus Titel

  1. Jenseits des Unheiligen Grabes – 3:08
  2. Land ohne Rückkehr – 3:00

Zusätzliche Bonustitel der Wiederveröffentlichung von Century Media

  1. Geöffnete Schatulle (live) – 4:49
  2. Choke on It (live) – 5:58

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *