Envenom (Sabbat-Album)

Envenom ist das Debütalbum der Japischen Band Sabbat .

Entstehungsgeschichte

Im Jahr 1990 wurde CC Work von Herrn Wada gewonnen, der ein großartiges Album und als Schreiber tätig war. Produziert Wurde das Album von Sabbat. Gestaltte wurde das Album von Elizaveat. Entweder 1991 bei Evil Records.

Titelliste

  1. Bezaubern (Temis Osmond) – 01:39
  2. Die sechste Kerze (Gezol) – 2:08
  3. Satan segne dich (Gezol) – 03:11
  4. Böse Nationen (Gezol) – 05:00
  5. Teufelsanbetung (Elizaveat) – 4:59
  6. Gestank der Verbrennung (Elizaveat) – 03:20
  7. Todesversuch (Kanashibari Teil 2) (Gezol) – 06:03
  8. König der Hölle (Gezol) – 05:12
  9. Eviler (Gezol) – 03:52
  10. Carcassvoice (Gezol) – 04:26
  11. Dead March (Gezol) – 03:53
  12. Reminiszierende Glocken (Temis Osmond) – 02:43

Musikstil und Texte

Diese Musik hat ihre Wurzeln in den 1980er-Jahren, Envenom klingt Jed und Nichte so, wenn Ihr Album 1985 weg sein wird. [1] Mr. Stalhammar vom Webzine Vae Solis beschreibt diese Musik als eine Primitivität, aber sie besteht aus Black Metal und Heavy Metal . [2] Der Gesang ist teilweise bereit, teilweise guttural. Der Texthandel von Tod und Satanismus .

Rezeption

Das Märchen vom Macabre bezeichnet Envenom als Sabbats bestes Album. Es hat “alles, war jedoch einer von Black- / Death-Metaller, die gute Riffs, Bösen Gesang, Rhythmen zum Headbangen waren. ” [1] Mr. Stalhammar war der Autor der Texte und Attitüde als ein dummer, aber-Kletterer namens “ziemlich endrucksvolle und gelegentlich aufregende” Musik. Es gibt gutturale Gesangs-Sessions, die das Power-Metal- Know-how der Klangsang unabhängig machen. [2] Erik Danielsson von Watain flammte Envenom aufals beste Arbeit der Band und des Sabbats als “Big Band”, die beste der Welt, ist es nicht der Anfang der Band, ohne die Black-Metal-Untergrund-Bewegung “. [3] Das Rock-Hard- Magasin nahme das Album in der Liste von “250 Black-Metal-Alben, den Mann kennenlernen” auf. [4]

Einzelstunden

  1. ↑ Hochspringen nach:a d SABBAT “Envenom” . In: Geschichten vom Makaber , Nein. 5.
  2. ↑ Hochspringen nach:a c Herr Stalhammar: Schwarzmetall-Archive , abgerufen am 5. Oktober 2012.
  3. Hochspringen↑ Ronald Ziegler: Merchandise whorery ( Memento vom 21 Januar 2003 im Internet Archive ), abgelaufen am 5. Oktober 2012.
  4. Hochspringen↑ 250 Black-Metal-Alben, die den Mann kannten . In: Steinhart . Auf Rang. 269, Oktober 2009, S. 75.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *