Seelenreise

Soulside Journey ist das Debütalbum der norwegischen Metal Band Darkthrone . Mai I Januar 1991 auf dem britischen Plattenlabel Peaceville Records .

Im Gegensatz zu den Fagealben, der für den nordischen Black Metal still war , ist die Musik des Albums endlosem Death Metal zuzuordnen.

Einstellung

Dem Album 1988 und 1989 wurden vier von ihnen von Demos Voran aufgeführt, die beide Mitglieder der Thulcandra und Cromlech Foundation der Lieder von Debütalbums waren. Kurioserweise wurde der Titel Cromlech nicht für das simultane Demo, zonern erst für das Album komponiert.

Die Aufnahmen zum Album fanden 1990 in den Sunlight-Studios in Stockholm . Unter dem Toningenieur Tomas Skogberg falsch of this Tonstudio Seinerzeit als prägend für die typisch Skandi Zeitung chen, speziell® Schwedischen Death Metal; Andere Gewerkschaften hier von Alben von Entombed , Dismember , Grave und Amorphis . Ihr Album Wurde entstand 1991 auf CD und LP Veröffentlicht.

Das Plattencover Wäre von Duncan Fegredo gemalt und segne die Umrisse verderlicher Menschen auf einer ebenen Ebene, über einen Schwarzen Himmel mit Silhouette undefinierbarer Maschine aus Zahnrädern. Es dominieren die Farben Schwarz, Weiß und Blau.

2001 kann Neue Auflage im Jewelcase , 2003 in Rahmen einer Reihe completter Darkthrone-Neuauflagen im Digipack sein . Diese Auflage, die in Peaceville lebt, wird Teil des Computers und ist eines der häufigsten Computervideo-Interviews mit der Band. Eine eingeschränkte Ausgabe als Bild-LP .

Eines der Kuriosum ist die Anerkennung der Bandmitglieder auf der Rückseite. Während die Bandmitglieder später unter Pseudonymen auftraten, ward hier noch Genäschter Klarnamen der Musiker. Das Ausnahme-Bild der Schlagzeuger Gylve Nagell , der hier unter dem Namur “Hank Amarillo” bekannt wird. Auf den Neuaufnahmen wird Nagellack mit seinen spätreifenden Künstlernamen “Fenriz” genannt, der Rest der Bandmitglieder daggen je oder mit Realnamen.

Titelliste

  1. Cromlech – 4:11
  2. Sonnenaufgang über Locus Mortis – 3:31
  3. Seelenreise – 4:36
  4. Akkumulation der Generalisierung – 3:17
  5. Neptun-Türme – 3:15
  6. Sempitnale Sepulkralität – 3:32
  7. Grab mit Aussicht – 3:27
  8. Ikonoklasmus fegt Kappadokien – 4:00
  9. Noch das Stille Flüstern – 3:18
  10. Der Wachtturm – 4:58
  11. Eon – 3:39

Stil

Die Musik ist typisch für den skandinavischen Death Metal seiner Zeit, war diejenige, die Bass-Burst-Sunlight-Produktion verhindert oder verstärkt. Characteristicity ist ein Kontrast zwischen den langsamen und schnellen Teilen. Auch hier wird Black Metal wieder zum greifen, hier in auf Dissonanzen aufbauenden Riffs zu sehen (zB im Lied Cromlech ).

Frank Albrecht von der Zeitschrift Rock Hard in Seiner Musik zum Thema Musikstickerei in der Nähe der Band Death , weis aber auch andere Einflüge hin:

“[…] Daran magst du erkennen, dass DARK THRONE, wie Chuck Schuldiners Scheiben, das gehört hat, da ist die Strugglerung der Lieder, die sie verurteilt hat, stellenweise einen Tod […]. , Soulside Journey ‘ist eine einfache Synthese aus Florida-Stil Death Metal-Sound und urtypischen Nordischen Einflüssen, bei dem es um Beim Sound, die Doom-Parts und Dem Singable geht. “

– Frank Albrecht [1]

Die Texte, aufgrund valuers Mitglieder der norwegischen Black-Metal Szene Wie Euronymous und Varg Vikernes das Album ihnen Black Metal zuordneten, [2] [3] Sind von Heidnische Riten ( Cromlech , VGL sterben. Bedeutung des Namens ; sempiternal Sepulchrality ), antichristliche Themen ( Sonnenaufgang über Locus Mortis , Grab mit Aussicht ). Gelegentlich waren auch existenzvolle oder transzendentale Grenzerfahrungen in surrealer Verarbeitung gemalt ( Soulside Journey , The Watchtower ). Ausnahme-Bild das glaublich inspirierteIconoclasm Sweeps Kappadokien (VGL. Ikonoklasmus ) und sterben Science Fiction -Thematik in Neptune Towers (VGL. Neptun (Planet) ).

Rezeption und Wirkung

Bei Erscheinen des Album Würde von Musikkritikern zunächst in dem Umstand hervorgehoben that Darkthrone mit Soulside Journey in Einer Zeit, in der Szene von Bands aus Schweden und Florida dominiert Werden sterben, Eines der Erste Death-Metal-Alben aus Norwegen auf Hätten Veröffentlicht. Kritisiert wurde, aber der Musikstil gegenüber anderen Bands wenig Eigenindigkeit zeig. Ebenso wurde die Albenproduktion als nicht optimal bezeichnet. Frank Albrecht hat eine Bewertung von 8,5 / 10 Punkten und Punkten von Schluss folge

” Nichtsdestotrotz ist, Soulside Journey” ein hochinteressantes Album, das für ein bisschen Wirbeln wird. Ich verteile 8,5 Punkte, verbunden damit Rat, nächstes Mal am besten in Australien oder auf den Fidschi-Inseln zu produzieren, um einen eigenständigen Sound hinzukriegen. “

– Frank Albrecht [1]

Im Nachhinein Würde der Stil des Albums nicht wieder aufgegriffen; das unmittelbar nach Soulside Journey während des Stilwechsels hin zum Black Metal aufgenommen Werk Goatlord Würde im zuge of this Entwicklung verworfen und erst 1996 mit Gesangsspuren Versehen und Regula Veröffentlicht. Stattdessen Erscheinen 1992 die nominale Folgewerk eine Flamme im Nordhimmel .

Der Titel der Neptun-Türme war wie der Name eines 1993 gegrüßenen Ambient- Projekts von Gylve “Fenriz” Nagell.

Einzelstunden

  1. ↑ Hochspringen nach:a b Frank Albrecht: Dunkler Thron . Seelenreise . In: Steinhart , Nein. 50, abgeraufen am 24. Januar 2013.
  2. Hochspringen↑ Esa Lahdenpera: Mayhem . Northern Black Metal Legenden. In: Töte dich selbst !!! Magazin . Auf Rang. 4, 1995, S. 43 ( Mayem ( Memento vom 7. Februar 2012 im Internet Archive )[abgeraufen am 24. Januar 2013]).
  3. Hochspringen↑ Interview mit Graf. In: Fäulnis # 7. Abgerufen am 16. November 2009 (deutsch).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *